Am 13. Oktober 2016 erscheint dieses kleine Buch über Tee. Es beginnt am Niederrhein mit schwarzem Tee als Heilmittel gegen kindliche Bauchschmerzen, führt zu japanischen Zen-Meistern und Samurai, erzählt von chinesischen Teeritualen und betrunkenen Dichtern, von englischen Abenteurern im indischen Urwald, vom Tee als Garanten der Meinungsvielfalt in Ägypten und Tee auf den Istanbuler Bosporus-Fähren. Der Frage, ob Queen Elisabeth zuerst Tee oder zuerst Milch in ihre Tasse gibt, wird ebenso nachgegangen, wie dem Zusammenhang von Freiheitsliebe und Tee bei den Ostfriesen. Und damit das Ganze auch einen praktischen Nutzen hat, beschreibe ich einige der unzähligen Versuche, die ich in den letzten zwanzig Jahren gemacht habe, damit Darjeeling und Sencha, Oolong und Matcha auch wirklich gut schmecken.

Liebe FreundInnen, LeserInnen,

Internetflaneure ...

 

Neben letztgültigen und absolut authentischen Informationen über mein LEBEN und meine BÜCHER finden Sie im Bereich TAGWERK regelmäßig frische Beiträge zu Literatur, Kunst, Essen, Familie, Leben, Pflanzen, Politik, Religion, Welt, Wetter, Teezeremonie, Tieren, Zeitläuften und allem, was mir sonst noch einfällt. Unter der Rubrik THEMEN habe ich einige unveröffentlichte oder neu bearbeitete Essays und Reisegeschichten zusammengestellt Meine TERMINE für Lesungen oder Podiumsgespräche versuche ich auf dem neuesten Stand zu halten und das Allerneueste findet sich unter AKTUELL.

 

Ich wünschen Ihren und Euch einen angenehmen Aufenthalt.

 

Christoph Peters

 

                                                                                                   Foto © Dirk Skiba