Liebe FreundInnen, LeserInnen,

Internetflaneure ...

 

Neben letztgültigen und absolut authentischen Informationen über mein LEBEN und meine BÜCHER finden Sie im Bereich TAGWERK regelmäßig frische Beiträge zu Literatur, Kunst, Essen, Familie, Leben, Pflanzen, Politik, Religion, Welt, Wetter, Teezeremonie, Tieren, Zeitläuften und allem, was mir sonst noch einfällt. Unter der Rubrik THEMEN habe ich einige unveröffentlichte oder neu bearbeitete Essays und Reisegeschichten zusammengestellt Meine TERMINE für Lesungen oder Podiumsgespräche versuche ich auf dem neuesten Stand zu halten - was leider nicht immer gelingt.

 

Ich wünschen Ihnen und Euch einen angenehmen Aufenthalt.

 

Christoph Peters

 

 

                                                                                              Foto © Christoph Peters

Am 4. September 2018 erscheint mein neuer Roman, "Das Jahr der Katze", im Luchterhand Literaturverlag.

 

Der Yakuza Fumio Onishi ist zusammen mit seiner neuen deutschen Freundin, Nikola, nach Japan zurückgekehrt. Dort ist vieles im Umbruch seit dem Tsunami und der Fukushima Katastrophe zwei Jahre zuvor. Tokio erhält den Zuschlag für die olympischen Sommerspiele 2020 - ein großer Kuchen, der zwischen Politik, Wirtschaft und Yakuza-Syndikaten aufgeteilt werden muss. Der Boss Takeda erpobt neue Geschäftsfelder und verliebt sich in eine russische Pianistin. Onishis Meister, der legendäre Zen-, Karate- und Schwertkunstlehrer Harada Sensei, will sich eigentlich zur Ruhe setzen und gerät noch einmal zwischen alle Fronten, während Onishi und Nikola versuchen, die rechte Balance zwischen japanischem Kriegergeist und postmodernem Feminismus zu finden.