Immerhin Löcher.

Reichlich abstrakt, das alles. Ich persönlich ziehe ja das Konkrete vor. Über das Verhältnis des Konkreten zur Wahrheit wurden bereits vielfältige Ansichten geäußert, die ich jetzt nicht kommentiere, weil ich dann von der mühsam erklommenen Ebene des Konkreten sofort wieder herunter fiele. So wird aus dem Bild der Denkbewegungen der Hintergrund für einen Bauschuttcontainer, auf den jemand die Aufforderung „NENN“ geschrieben hat, immerhin ohne Ausrufezeichen, so daß ich immer noch so tun kann, als würde ich mich nicht angesprochen fühlen. Man sieht, das Konkrete ist nicht mit dem bloß Sichtbaren identisch. Wenn man es nicht lesen kann, bleibt es abstrakt. Was bedeutet das im Hinblick auf Mauerwerk und Bodenbeschaffenheit?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0