Am Wasser.

In den nördlichen Buchten der Prinzeninsel Burgazada lebt ein freier Hund als Erster unter Gleichen. Wer den Weg dorthin findet, weiß, sobald er ihn sieht, dass er selbst hier nur Gast ist. Ruhig und souverän streift der Hund durch seine Besitzungen. Jede Bewegung ist gesammelte Kraft, nichts entgeht seiner Aufmerksamkeit. Er hat es nicht einmal nötig, den unfreien Artgenossen im Schlepptau der Menschen seine Überlegenheit zu demonstrieren. Und uns mit unseren Schlabberbäuchen, Bürostuhlhintern, wenn wir in seinem Blick über die scharfkantigen Steine zum Wasser eiern, wird peinlich klar, dass auch wir anders gedacht sind.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0