Dächer über Köpfen.

Obwohl oder gerade weil die gemauerten Häuser nie am bestmöglichen Ort stehen, niemals ausreichend Platz und erst recht keinen wirklichen Schutz bieten, werden ständig überall neue gebaut, immer weiträumiger und höher und nicht nur für uns: Sogar unsere Sachen, Autos zum Beispiel oder Kunst, überhaupt alles, was alt ist und nicht auf den Müll kommt, soll ein Dach über dem Kopf haben, wegen des wechselnden Wetters und wegen der permanenten Gefahr durch den Einsturz des Himmels. Die Erkenntnis, dass der Himmel nicht als Gewölbe auf Säulen ruht und im Prinzip nichts wiegt, hat das Gefühl der Bedrohung kein bisschen gemindert, selbst eine Statistik, geführt, seit Adam aus dem Paradies geworfen wurde, wie viele Menschen von Zeltstangen erschlagen wurden und wie viele von Dächern, würde nichts ändern.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0