Die Katzen vom Vansee

Oberflächlich betrachtet handelt es sich bei dieser wilden Katze, die in der Nähe der Chora-Kirche ihr Leben verbringt, um eine der sehr seltenen und dementsprechend kostbaren Van-Katzen. Sie ist halblanghaarig ohne Unterfell und hat verschiedenfarbige Augen, wobei das Auge, das bernsteinfarben sein sollte, in ihrem Falle grün ist. Ob sie gerne schwimmt, habe ich nicht überprüfen können. Merkmalsbeschreibungen für Haustierrassen, insbesondere wenn sie von Zuchtvereinen gehütet werden, haben parareligiösen Charakter, sind also ebenso sakrosant wie umstritten. Abgesehen von den Rassemerkmalen streiten sich Armenier, Kurden und Türken darum, wer von ihnen die wahren Hüter der Van-Katzen sind. Obwohl also drei Völker die Verantwortung für sie übernommen hatten, lebten 1992 in der Türkei nur noch 92 weiße Exemplare. Inzwischen gibt es ein staatliches Rettungsprogramm und der Export einer Van-Katze ist mit Geldstrafen von bis zu 35.000 Euro belegt. Wir fanden es angesichts dieser Umstände angemessen, unser gegrilltes Hühnchen mit diesem nicht-registrierten und vermutlich auch nicht rassereinen Exemplar zu teilen. Wir haben die Stückchen - das versteht sich von selbst - nur aus dem Inneren der Fleischwürfel geschnitten, wo es weder mit Gewürzen noch mit Feuer in Berührung gekommen war.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0