Vögel machen Geschichte.

Möglicherweise handelt es sich bei diesem Ara um einen direkten Nachkommen der Papageien, die arabisch-andalusische Entdecker im 13. Jahrhundert aus Südamerika mitgebracht haben. Über Marrakesch und Tunis gelangten vermutlich einige Paare zu den ägyptischen Mamluken und von dort zu den Osmanen, die präzise Zuchtbücher führten, um der genetischen Degeneration entgegenzuwirken. Neben Dokumenten aus dem Familienarchiv der Luisa Isabel Álvarez de Toledo y Maura, 21. Duquesa de Medina Sidonia, mithin Trägerin des ältesten spanischen Herzogtitels, und der von Kolumbus erwähnten Moschee in den kubanischen Bergen stellen sie einen weiteren historischen Beleg für die Entdeckung Amerikas durch muslimische Seefahrer 200 Jahre vor besagtem Kolumbus selbst dar und werden vielleicht sogar bald in den auf Anregung des hiesigen Präsidenten überarbeiteten türkischen Geschichtsbüchern zu sehen sein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0